Meine Vision... 

Immer wieder stellt sich mir, gerade in der heutigen Zeit, die Frage, wo soviel Unruhe, Stress und Unfrieden sichtbar ist, was ich als einzelner Mensch tun kann. Und manchmal fühle ich mich ohnmächtig dabei, so als hätte ich keinen Einfluss.

Doch so ist es nicht. Wir alle können etwas tun. 

"Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen", sagte schon Sokrates.

Ich arbeite daran,

  • dass wir uns mit all unseren Anteilen verstehen können, damit wir auch andere Menschen besser verstehen können. Das stiftet Frieden in und um uns.
  • dass wir einen Zugang zu unserem Körper haben, ihn fühlen, unsere Seinszustände wahrnehmen, unsere Bedürfnisse erkennen, denn dann werden wir auch die Bedürfnisse unserer Mitmenschen und aller Lebewesen besser wahrnehmen können.
  • dass wir eine Handbarkeit entwickeln, wie wir uns besser regulieren können und so für uns selbst und damit auch für andere besser da sein können.

So kann ZuFRIEDENheit in uns entstehen und durch jede ZuFRIEDENheit eines Menschen wird die ZuFRIEDENheit in der Welt etwas größer.


Meine Aus- & Weiterbildungen:

Seit vielen Jahren (1995) lerne ich in meiner Arbeit mit Menschen jeden Tag aufs Neue. Auch in meinem Leben gab es zahlreiche Hürden zu meistern, an denen ich wachsen konnte. Dies fließt in meine Arbeit ebenso ein, wie meine Aus.- und Weiterbildungen:

Ein Auszug aus meinen Weiterbildungen:

  • Sucht - Ursachen, Ausprägung und Intervention (Christoph Lagemann)
  • Familiäre Kommunikation und Dynamik (Siegfried Alexander Henzel)
  • Konflikte erkennen und lösen (Helga Obermain)
  • Lehrgang - Sandspiel (Dr. Walter Lindner)
  • Lehrgang - Sozialpsychiatrischer Grundkurs (pro mente OÖ)
  • Psychische Erkrankungen in Theorie und Praxis (OÖG Akademie)
  • Improtheater (Michael Koller), Humorkompetenz (Martin Weber)